Rück- (Aus-) Blick

Von Kira Lemke

Die letzten Vorbereitungen sind getroffen und die Koffer gepackt. Endlich ist wieder soweit und es geht mit wundervollen Menschen verschiedener Hochschulen auf die Frankfurter Buchmesse.

In freudiger Erwartung starte ich auch dieses Jahr wieder auf die Buchmesse in Frankfurt.

Bereits im vergangenen Jahr durfte ich dabei sein und meine Hochschule aus Hamburg mit drei weiteren Studierenden repräsentieren. Es war eine einzigartige Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Als im letzten Jahr noch kurzfristig nach freiwilligen Studierenden für LIS-Corner gesucht wurde, ergriff ich die Chance und meldete mich. Wo auch sonst, wenn nicht auf einer internationalen und traditionsreichen Buchmesse, bekommt ein großer Bücherfan die einmalige Gelegenheit in die aufregende Welt der Lektüre einzutauchen? Und die Welt der Bücher war wirklich faszinierend…

Im Vordergrund stand natürlich die Aufgabe unsere Studiengänge vorzustellen und Interessenten zu informieren. Ich war überrascht von den Menschenmengen und dem regen Interesse, welches uns entgegenkam. Viele junge Leute konnten beraten und aufgeklärt werden. Mit Vorurteilen und Klischees gegenüber Informations- und Bibliothekswissenschaften wurde aufgeräumt.

Ein besonderes Highlight stellte natürlich die Buchmesse an sich dar. Zwischenzeitlich nutzten wir unsere Pausen, um uns selbst einen Überblick über Verlage, Unternehmen, Studiengänge und ähnliches zu verschaffen. Neue Kontakte wurden geknüpft, neue Bücher gelangten in unsere Koffer und auch sonst warteten zahlreiche Eindrücke an jeder Ecke, die man kaum in Worte fassen kann.

Die Zusammenarbeit mit den Studierenden der anderen Hochschulen aus ganz Deutschland klappte wunderbar und wir verbrachten alle eine schöne Zeit zusammen. Es war eine durch und durch positive Erfahrung.

Aus diesem Grund bin ich sehr dankbar auch dieses Jahr wieder mit dabei sein zu können!

Foto: Jacqueline Acquistapace

Advertisements

Vorfreude auf die Buchmesse

Die letzte Buchmesse in Frankfurt scheint schon viel zu lang zurück und wir befinden uns gerade mitten in den Vorbereitungen für die Buchmesse 2016. Auch in diesem Jahr hat sich wieder einiges verändert. Wir sind in diesem Jahr zwar zwei Hochschulen weniger, stecken aber umso mehr voller Tatendrang, um eine spannende Messe-Woche an unserem Stand in Halle 4.2 zu organisieren. Seid gespannt!

So sah es im letzten Jahr bei uns am Stand aus. Foto: Jana Mahlmann
So sah es im letzten Jahr bei uns am Stand aus. Foto: Jana Mahlmann

Sponsoren

In diesem Jahr konnten wir neben unserem Hauptsponsor der Frankfurter Buchmesse, die uns den Messestand zur Verfügung stellt, die Vermögensgestalter TauRes dazu gewinnen, was uns sehr freut. Aber auch die ekz, Citavi und Emerald werden uns in diesem Jahr wieder finanziell und mit Give Aways unterstützen. Vielen, vielen Dank dafür! Da wir ehrenamtlich arbeiten, können wir nur so unseren Messestand realisieren.

Wir freuen uns schon sehr auf die Buchmesse und sind gespannt, was uns in diesem Jahr alles vorort erwarten wird!

Das gibt’s dieses Jahr von uns

Dieses Jahr kommen 22 Studierende aus Berlin, Potsdam, Köln, Darmstadt, Hamburg und Stuttgart angereist nach Frankfurt am Main – allesamt höchst wissensdurstige WissensmanagerInnen. Und wir haben viel vor:

Lis‘ Best ofs täglich von der Buchmesse – ausgesuchte Veranstaltungen und Stände, Verpflegungstipps und Off the Tracks gibt’s hier im Blog ab dem 10. Oktober.

Donnerstag, der Tag für Informationsspezialistinnen und Informationsspezialisten: Morgens ab zum Symposium des BIB, nachmittags ab 13:30 Uhr zu uns an den Stand, denn dann wird gefeiert.

Für kleine Leckereien ist natürlich gesorgt.

Samstag, unser Hot Spot: Auf dem Hot Spot Professional und Scientific Information in Halle 4.2 zündet drei Stunden lang im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen jede Menge Denkstoff: Wir wollen wissen, wie es werden wird – die Bibliotheks- und Informationslandschaft. Was hat sich getan, was tun wir, was werden wir ändern? Mitdiskutieren ausdrücklich erwünscht. Mit dabei sind Alumnis, Prof. Dr. Ute Krauß-Leichert und natürlich wir.

Wir alle werden kommen, weil wir es nicht lassen wollen – und möglich machen das unsere großzügigen Sponsoren, die wir nicht unerwähnt lassen wollen: Frankfurter Buchmesse, EKZ, Citavi, Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat und Whitelines. Trinken werden wir übrigens Smoothies von Proviant

Wir freuen uns: LIS Corner Halle 4.2., M451!

Frankfurter Buchmesse 2012

– und wir sind wieder dabei! Die LIS-Corner ist im vierten Jahr in Folge auf der größten Buchmesse der Welt vertreten. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, unser Wiki glüht und der Blog erwacht aus seinem Sommerschlaf. Und wir haben einiges vor: Unzählige neue Studierende in unseren Reihen, professionelles InformationsspezialistInnen-Getümmel am BIB-Symposium, vier Jahre LIS Corner feiern, über virtuelle und anfassbare Datenströme diskutieren, die leckersten Ecken der Buchmesse finden, Gestern und Morgen an unserer heissesten Stelle kombinieren, und das alles natürlich hier, auf Twitter und Facebook. Wir werden unsere persönlichen Lieblinge der Buchmesse präsentieren, wieder unser Gewinnspiel veranstalten und Neuseeland begrüssen. Also merk dir das: LIS Corner Halle 4.2., M451.

Frag und Li(e)s: LIS-Corner an der Frankfurter Buchmesse 2011

LIS Corner Stand

Während ein Stockwerk tiefer sich ein schicker Buchdeckel an den nächsten reiht, geht es in Halle 4.2 deutlich digitaler zu. Eingebettet in Ebooks, Buchscanner und Digital Libraries tummeln sich die „Young Professionals“ an der LIS-Corner.
Anika wird gelöchert zum Grimm Zentrum der HU, dem Learning Centre der Universitätsbibliothek, Juliane verteilt Giveaways noch und nöcher (versuchsweise inklusive Infos), André hilft vom Standtisch weg neue Oberflächen für juristische Datenbanken zu entwickeln… Und wir kämpfen weiter mit den, ach, zwei Seelen in unsrer Brust – willige Repräsentanten an unsrer Ecke sein oder Schwärmen in der Flut des Gedruckten und Ungedruckten.

Ach und noch sind ein paar Gewinnspiel-Karten übrig…

 

LIS-Corner auf der Frankfurter Buchmesse 2011

Vom 12.-16. Oktober öffnet die Frankfurter Buchmesse wieder ihre Tore. Auch LIS-Corner, DER Gemeinschaftsstand von Studierenden der Bibliotheks- und Informationswissenschaft, ist in diesem Jahr erneut vertreten. Wir können auf drei sehr erfolgreiche Jahre zurückblicken und wollen auch 2011 unsere verschiedenen Studiengänge, Projekte und Aktivitäten vorstellen. LIS-Corner verfolgt das Ziel, viele Menschen aus unserem Berufsfeld miteinander in Kontakt zu bringen und zu vernetzen. Wir möchten durch LIS-Corner Inspiration für weitere Studienprojekte und unsere berufliche Zukunft gewinnen!

Besuchen Sie unseren Stand M462 in Halle 4.2, bekommen Sie einen Einblick in die Ausbildungsmöglichkeiten im Berufsfeld der Bibliotheks- und Informationswissenschaft in Deutschland und lernen Sie junge Menschen aus diesem Bereich kennen, die im Rahmen ihres Studiums an spannenden und innovativen Projekten arbeiten! Wir bieten auch dieses Jahr wieder ein Gewinnspiel mit vielen attraktiven Preisen an!

Wir möchten Sie ganz besonders dazu einladen, unseren Vortrag auf dem Hotspot „Professional & Scientific Information Stage“ zu besuchen:

„Per LIS-Corner durch die Informationslandschaft“

15.10.

13-14 Uhr

Halle 4.2, P457, Hot Spot Professional & Scientific Information

Wir freuen uns außerdem darüber, Sie auf unserer Standparty zu begrüßen:

Stand M462 in Halle 4.2

Freitag, 14.10., 16 Uhr

Wir hoffen auch Studierende vieler anderer Hochschulen auf der Buchmesse zu treffen und für ein Engagement bei LIS-Corner zu gewinnen. Außerdem möchten wir Schülern, die noch unentschlossen über ihre Zukunft sind, die verschiedenen Aspekte und Bereiche der Bibliotheks- und Informationswissenschaft schmackhaft machen und ihnen zeigen, dass wir keine verstaubten Bibliothekare, sondern vielfältig interessierte und zukunftsorientierte Information Professionals sind!

Aktuelle Informationen und tägliche Updates von der Messe finden Sie in unserem Blog:

https://liscorner.wordpress.com/

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an:
liscorner@fh-potsdam.de

Dieses Jahr wirken folgende Hochschulen mit:

Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Hochschule Darmstadt, Fachbereich Media – Studiengang Informationswissenschaft

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Department Information

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, Studiengang Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Fachhochschule Köln, Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften

Fachhochschule Potsdam, Fachbereich Informationswissenschaften

—————————————————————————————————————————————

P.S.: Studierende können auch während der Fachbesuchertage die Frankfurter Buchmesse zum ermäßigten Preis besuchen!

Volles Programm am Mittwoch

Nach dem obligatorischen GENIOS Datenbankfrühstück gehts gestärkt zur Bibliothek ins Foyer, wo heftig über die Rolle der Informationskompetenz gestritten wird, nehm mal ich an, danach gleich weiter zum Meeting von bibcamp und buchcamp mit Lambert Heller und Fabienne Kneifel. Als langjähriger Bibcampbesucher lass ich mir das nicht entgehen. Am Nachmittag gehts um „Nutzen und Vergnügen der neuen Lesegeräte„und am frühen Abend folgt dann der wohlverdiente Sektempfang für Bibliothekare.

Einladung: Sektempfang für Bibliothekare

Willkommen auf der Buchmesse 2010! Wir möchten den Austausch unter Kollegen anregen und laden Sie gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern aus dem Bibliotheksbereich, BIT Online und dem Fachbuchjournal sowie der IFLA und der UB Frankfurt herzlich ein:

Sektempfang
Mittwoch, 6. Oktober 2010, ab 17.00 Uhr im Raum Entente in Halle 4, Ebene C (zwischen den Ebenen 4.0 und 4.1 gelegen)

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen die Eindrücke des ersten Messetages zu teilen!

Und dann sendet ja auchs chon die 1. DGI-Konferenz ihre Schatten voraus.

Bis dahin.