Erste Eindrücke vom Stand

Nach zum Teil recht langen Anfahrtszeiten mit Bus und Bahn und einem kleinen Abstecher nach Steinau im Spessart, um dort ein paar deponierte Sachen abzuholen, konnten wir es uns heute Abend nicht nehmen lassen, einen ersten Blick auf den LIS-Corner-Stand in diesem Jahr zu werfen… zum einen, weil wir schon einiges abladen wollten, zum anderen, weil wir echt neugierig waren, wie er denn in natura aussieht. Und hier ist er, der Rohbau:

Rohbau
Rohbau

Sieht wirklich schick aus – die Aufteilung, wie wir sie uns auf dem Papier ausgedacht haben, scheint gut aufzugehen, so dass alle fünf Hochschulen genügend Platz haben werden. Wir freuen uns jedenfalls schon sehr auf morgen, wenn es daran geht, alles einzurichten, Plakate anzukleben und Möbel aufzustellen. Dann wird auch irgendwann der grüne Teppich freigelegt, der bislang noch von einer grauen Plastikplane verdeckt wird. Er löst damit die grünen Filzwände vom letzten Jahr ab. Wir melden uns morgen wieder. Freut euch dann neben der Berichterstattung über unsere Blogeinträge in diesem Jahr übrigens auch auf jede Menge Fotos, Videos und Tweets. Jetzt wird aber erstmal ordentlich ausgeschlafen. 😉

Advertisements

Wenn der Postmann klingelt…

… dann kann es sich unter Umständen um ein Sponsoringpaket für die LIS-Corner handeln. Heute erreichte uns ein Paket voll schöner Give-aways, mit denen wir auf der Buchmesse unsere Besucher erfreuen wollen. Die Planungen sind damit wieder einen Schritt vorangeschritten und so langsam soll auch die Standgestaltung Form annehmen.

Da wir für dieses Jahr einen anderen Stand bekommen haben (allerdings direkt gegenüber von dem aus 2008), können wir nicht einfach auf die Aufteilung des letzten Jahres zurückgreifen. Wieder wird es drei offene Seiten geben, von denen aus wir uns dem Messepublikum präsentieren können. Da sind kreative Ideen und planerisches Geschick gefragt. Schließlich sollen die Plätze für alle teilnehmenden Hochschulen gleichwertig sein und niemand in eine dunkle Ecke abgeschoben werden.

Folgender Entwurf ist bisher entstanden und steht zur Diskussion:

mögliche Standgestaltung
mögliche Standgestaltung - offene Seiten nach link, oben und rechts

Studierende für das Projekt gesucht!!

Wenn der Eiswagen aus der Vorstadt so langsam eingemottet wird, ist es wieder Zeit für die LIS-Corner auf der Frankfurter Buchmesse. LIS-Corner ist ein dynamisches Projekt – durch und durch von Studierenden geplant und organisiert. Hier können Studierende ihre Ideen verwirklichen und Belange vertreten – die Planung für dieses Jahr (Frankfurter Buchmesse 14. – 18. Oktober 2009) soll nach dem Bibliothekartag ins Rollen gebracht werden.

Wenn der Eiswagen aus der Vorstadt so langsam eingemottet wird, ist es wieder Zeit für die LIS-Corner auf der Frankfurter Buchmesse. LIS-Corner ist ein dynamisches Projekt – durch und durch von Studierenden geplant und organisiert. Hier können Studierende ihre Ideen verwirklichen und Belange vertreten – die Planung für dieses Jahr (Frankfurter Buchmesse 14. – 18. Oktober 2009) soll nach dem Bibliothekartag ins Rollen gebracht werden.

Daher möchten wir alle Interessierten zu unserer geselligen Runde am Donnertag, 4.06.09, ab 16:30 Uhr in der KIBA-Lounge auf dem Bibliothekartag einladen. LIS-Corner ist eine gute Chance, um der Welt da draußen endlich klar zu machen, dass wir nicht einfach nur die netten BibliothekarInnen von nebenan sind, sondern noch viel mehr können.

Wer interessiert ist, aber nicht am Bibliothekartag teilnehmen wird, kann uns natürlich auch per Mail Löcher in den Bauch fragen oder einfach mal per Skype an dem nächsten Treffen teilnehmen.

Impressionen vom letzten Jahr könnt ihr euch übrigens auf unserem (bald wieder aktuellen) Wiki anschauen: http://lis-corner.pbworks.com/ oder eine Mail an uns schreiben: lis-corner@fh-potsdam.de

Viele Grüße, Jessica

(Studentin HU-Berlin)