Frag und Li(e)s: LIS-Corner an der Frankfurter Buchmesse 2011

LIS Corner Stand

Während ein Stockwerk tiefer sich ein schicker Buchdeckel an den nächsten reiht, geht es in Halle 4.2 deutlich digitaler zu. Eingebettet in Ebooks, Buchscanner und Digital Libraries tummeln sich die „Young Professionals“ an der LIS-Corner.
Anika wird gelöchert zum Grimm Zentrum der HU, dem Learning Centre der Universitätsbibliothek, Juliane verteilt Giveaways noch und nöcher (versuchsweise inklusive Infos), André hilft vom Standtisch weg neue Oberflächen für juristische Datenbanken zu entwickeln… Und wir kämpfen weiter mit den, ach, zwei Seelen in unsrer Brust – willige Repräsentanten an unsrer Ecke sein oder Schwärmen in der Flut des Gedruckten und Ungedruckten.

Ach und noch sind ein paar Gewinnspiel-Karten übrig…

 

Advertisements

Rückblick in Bild und Ton – die Tagesvideos

Damit unser Versprechen nicht einfach so verhallt, gibt es jetzt den ultimativen Rückblick in Form von Videos für jeden der Messetage, an denen man zum Beispiel schön den Aufbau des Standes mitverfolgen kann. Viel Spaß beim Gucken – und allen Mitwirkenden beim Sich-Wiedererkennen! 😉

Vorbereitung – Tag 1

Vorbereitung – Tag 2

Messe – Tag 1

Messe – Tag 2

Messe – Tag 3

Messe – Tag 4

Messe – Tag 5

fin

Bei herrlichstem Herbstwetter sind heute die letzten von uns aus Frankfurt aufgebrochen und nach Hause gefahren.

Herbst
Herbst

Gerade das Wochenende war richtig voll. Wie immer wollte es sich nach den Fachbesuchern auch das normale Publikum nicht nehmen lassen, sich ins Messegetümmel zu stürzen und die Hallen zu erkunden. Grund genug für LIS-Corner noch einmal richtig aufzudrehen und präsent zu sein, um so viele Leute wie nur möglich zu erreichen.

library revoluzzers - das LIS-Corner Gewinnspiel
library revoluzzers - das LIS-Corner Gewinnspiel
rrr
Publikum - jederzeit willkommen!
Publikum - jederzeit willkommen!

Eine aufregende Woche auf der Frankfurter Buchmesse 2008 ist nun zuende und damit auch die erste LIS-Corner über die Bühne gegangen. Wir werden hier im Blog in der nächsten Zeit einen ausführlichen Rückblick, jede Menge weitere Eindrücke, Anekdoten und Meinungen festhalten. Doch fest steht schon jetzt: Wir können mit unserem Projekt und dem Messeauftritt hoch zufrieden sein. Im Laufe der Tage haben wir erfolgreich unsere Studiengänge und Hochschulprojekte präsentiert, dem Publikum gezeigt, wer wir sind und uns nicht zuletzt untereinander kennengelernt, gegenseitig ausgetauscht und zusammen viel Spaß gehabt. In Zukunft wird sicherlich noch eine Menge von den library revoluzzers zu hören sein… 😉