Vorfreude auf die Buchmesse

Die letzte Buchmesse in Frankfurt scheint schon viel zu lang zurück und wir befinden uns gerade mitten in den Vorbereitungen für die Buchmesse 2016. Auch in diesem Jahr hat sich wieder einiges verändert. Wir sind in diesem Jahr zwar zwei Hochschulen weniger, stecken aber umso mehr voller Tatendrang, um eine spannende Messe-Woche an unserem Stand in Halle 4.2 zu organisieren. Seid gespannt!

So sah es im letzten Jahr bei uns am Stand aus. Foto: Jana Mahlmann
So sah es im letzten Jahr bei uns am Stand aus. Foto: Jana Mahlmann

Sponsoren

In diesem Jahr konnten wir neben unserem Hauptsponsor der Frankfurter Buchmesse, die uns den Messestand zur Verfügung stellt, die Vermögensgestalter TauRes dazu gewinnen, was uns sehr freut. Aber auch die ekz, Citavi und Emerald werden uns in diesem Jahr wieder finanziell und mit Give Aways unterstützen. Vielen, vielen Dank dafür! Da wir ehrenamtlich arbeiten, können wir nur so unseren Messestand realisieren.

Wir freuen uns schon sehr auf die Buchmesse und sind gespannt, was uns in diesem Jahr alles vorort erwarten wird!

Advertisements

Rückblicke auf Umtrunk und Hot Spot

Wie wir schon angekündigt hatten, mussten wir Freitag ein umfangreiches Programm über die Bühne bringen. Weil Bilder mehr sagen als tausend Worte, hier einige Impressionen. Wer mehr sehr sehen will, besuche unseren Flickr-Auftritt (rechts zu sehen). Viel Spaß damit.

DSC_0650Das Thema unseres Hot Spots

DSC_0669 Die Gäste und Moderatoren von links nach rechts:

Denise Hoßfeld, HAM Hamburg;

Michael Müller, Student;

Armi Roth-Bernstein-Wiesner, Bibliothekarin im Ruhestand;

Marcel Testroet, FH Köln

DSC_0730 Viel los beim Umtrunk

DSC_0707Seht her: Unser LIS-Corner-Gebäck

DSC_0726Auch die FaMIs vom „FaMI-Treff“ gegenüber waren mit von der Partie. Schön, wenn Bibliothekare und FaMIs sich so gut verstehen. 🙂

Nachwuchsbibliothekare im Anflug auf Frankfurt

Wir haben Mitte September und allerorten in der Bibliothekswelt spürt man die Vorbereitungen auf DIE Messe des Jahres für die Buch- aber auch Bibliothekswelt. Innerhalb der LIS-Corner weiß jeder, wovon die Rede ist, wenn von der Messe gesprochen wird und einen anderen Begriff müssen wir eigentlich auch gar nicht verwenden, weiß doch jeder unserer langjährigen Begleiter, dass die LIS-Corner ohne die Frankfurter Buchmesse nicht sein könnte und dort ihre Heimat hat, weshalb wir ein großes Dankeschön für die alljährlich freundliche Unterstützung an dieser Stelle einfach nicht fehlen lassen dürfen!

FBM_Logo_Datum_Ehrengast_Deutsch_Pfade_RGB_42466

Für die treuen Leser dieses Blogs möchten wir damit auch den Schlummer der messefreien Zeit beenden und eine Einstimmung auf die für uns wahrscheinlich erlebnisreichste Woche des Jahres geben. Gespannt sind wir selbst auf das Programm der Buchmessenwoche, haben selbst aber auch schon fleißig geplant. So wird es unseren alljährlichen Umtrunk geben, zu dem wir Kolleginnen und Kollegen, Kommilitoninnen und Kommilitonen und natürlich unsere Sponsoren herzlich einladen. Außerdem wollen wir zusammen mit der HTWK einen Blick auf das bibliothekarische Studium der Zukunft werfen. Wer sich speziell für einen weiterbildenden Master im Bibliotheksbereich interessiert, hat an zwei Tagen die Gelegenheit, sich mit Expertinnen und Experten der FH Köln zu unterhalten und Informationen aus erster Hand zu bekommen. Dass unser Hot Spot nicht fehlen darf, ist selbstverständlich. Auch hier noch einen großen Dank an die Frankfurter Buchmesse. Thema dieses Jahres wird der finnische Weg zum Bibliotheksberuf sein. Lassen Sie sich überraschen!

Oliver Rohrbeck auf der Frankfurter Buchmesse

Oliver Rohrbeck im Interview
Oliver Rohrbeck im Interview

Rohrbeck und Besucher der Messe bei Aufnahme eines Hörspiels
Rohrbeck und Besucher der Messe bei Aufnahme eines Hörspiels

Im ARD-Forum 0 auf der Frankfurter Buchmesse gab Oliver Rohrbeck am 11.10.13 zwischen 14 und 15 Uhr eine Kostprobe seiner Fähigkeiten im Bereich Hörspiel zum Besten.

Der durch die drei Fragezeichen berühmte Synchronsprecher (unter anderem für Ben Stiller), interpretierte zusammen mit Besuchern der Messe das „Märchen von einem, der auszog das Fürchten zu lernen“. Während die Rollen des Hans, des Königs etc. durch Besucher besetzt wurden, übernahm Oliver Rohrbeck die Leitung und war für die Geräusche und jegliche Einspieler zuständig.

Nach Vollendung des Hörspiels gab es noch ein kurzes Interview, indem Rohrbeck von seiner Live-Tournee mit den drei Fragezeichen sowie von seiner Arbeit als Synchronsprecher berichtete.

Der Anklag an der Veranstaltung war groß und das live aufgeführte Hörspiel zauberte den Zuschauern durchweg ein Lächeln ins Gesicht.

von Henrike Hapke