Wake-up Slam am arte -Stand

Poetry Slam mit Stefan Dörsing und Philipp Herold

von Maria Müller, Berlin, und Anna Palme, Potsdam

Dienstag um 10.30 Uhr fand der erste arte Wake-up Slam in Halle 4.1 am Stand L1 statt.

Stefan Dörsing und Philipp Herold weckten uns mit pfeffriger Rap-Poesie. Sie erzählten uns von Tyrannen, Piraten und Sklaven, von Ordnung und Chaos, von Toleranz und Stereotypen.

Stefan Dörsing begann mit einem Slam über die Orientierungslosigkeit in der Vielzahl der heutigen Möglichkeiten und der Alltagsroutine. Trotz des Wandels zu einer Gesellschaft ohne eindeutiges Ziel, hat sich im Vergleich zu der Zeit, als Tyrannen, Piraten und Sklaven zum Alltag gehörten, nicht viel verändert. So hätten Piraten zum Beispiel ihre Schiffe gegen Downloadserver eingetauscht und Sklaven wären heute Leiharbeiter.

Herold und Dörsing
Herold und Dörsing

Philipp Herold folgte mit einem Beitrag über die innere Ordnung, vom Chaos inspiriert. Er reimte über die Unordnung seines eigenen Zimmers zu der (Un)Ordnung der Gesellschaft, aus der sich das Individuum durch ”Präzision” und ”Detail” abheben muss.

Danach übernahm Dörsing mit seinem Gedicht ”Jeder ist sein eigener Freak”, in dem er uns anhand unterschiedlicher Stereotypen ausdrucksstark darstellte, dass jeder ein Freak sei und ermutigte uns, zu sein, was wir sind und zu sein, was wir wollen.

Mit einem gemeinsamen Rap, bei dem Dörsing Herold mit der Beatbox begleitete, beendeten sie ihren Auftritt. Mit dieser sehr erfrischenden Art von Poesie entließen sie uns in die Messe.

Arte veranstaltet seinen Wake-up Slam auch die kommenden Messetage stets zur gleichen Zeit am gleichen Ort aber mit anderen Künstlern.

Advertisements

1 Kommentar zu „Wake-up Slam am arte -Stand“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s