Der Stand steht – morgen kann es richtig losgehen!

Heute ist viel mit dem Stand passiert: Jede der fünf Hochschulen hat ihren Bereich eingerichtet, Poster aufgehängt, Aufsteller zusammengebaut, Flyer und Publikationen auf Buchstützen und Tresen verteilt. Spätestens, als wir am Nachmittag den grünen Teppich freigelegt und den Stand mit einigen grünen Vorhängen dekoriert hatten, war aus dem weiß-grauen Rohbau eine grün-weiß leuchtende LIS-Corner-Wohlfühloase geworden. 😉 Hier ist ein kurzer Rundgang über den fast fertigen Stand…

Neben den hochschulspezifischen Vorbereitungen gab es auch noch eine Menge allgemeiner Dinge zu erledigen. Wir mussten uns zum Beispiel um den Schlüssel für unsere kleine Abschließkammer kümmern, Messekatalog und WLAN-Voucher besorgen, alle Bereiche des Stands von einer einzigen Steckdose aus mit Strom versorgen (das macht Spaß^^), die Wände sinnvoll ausleuchten und die 10 Kästen Bionade entgegennehmen, die uns ebenfalls heute geliefert wurden.

Zwischendurch war immer wieder Zeit für kleine Rundgänge durch die Hallen, in denen es einen Tag vor Messebeginn natürlich heiß her ging. Da wurden Bühnen aufgebaut, ausgefallene Eigenbaukonstruktionen zusammengeschraubt und bei den vielen Verlagen natürlich massenweise Neuerscheinungen in den Regalen platziert. So sieht dann ein typischer Blick in einen der Gänge aus…

überall wird noch aufgebaut
überall wird noch aufgebaut

Wie im letzten Jahr fragt man sich in Anbetracht der noch vielen halbfertigen oder gar leeren Stände zum späten Nachmittag, wie um alles in der Welt die das noch bis morgen fertig bekommen wollen… aber sie werden es sicherlich wieder schaffen… 😉 Interessant übrigens auch, wieviel Müll schon im Vorfeld der Messe beim Aufbau entsteht. Fast regelmäßig müssen ganze Putzkolonnen die Hallen abgrasen, um die Gänge von großen Bergen leerer Kisten, abgezogener Plastikplanen und vielem mehr zu befreien.

ideales Fortbewegungsmittel fürs Messegelände ;)
ideales Fortbewegungsmittel fürs Messegelände 😉

Ansich hätten wir schon am frühen Nachmittag das Gelände verlassen und uns in Vorbereitung auf die anstrengende Woche noch ein bisschen in Frankfurts Altstadt entspannen können. Doch da waren ja noch die Sitzlümmel, deren Lieferung für zwei Uhr angekündigt war, welche aber selbst um vier noch nicht den Weg zu uns gefunden hatten – kleines Déjà-vu übrigens für diejenigen unter uns, die im letzten Jahr schon dabei waren. Da mussten wir nämlich fast den ganzen Tag auf die Filzbespannung unserer Wände warten. – Die Sitzlümmel sind heute übrigens noch nicht angekommen. Scheinbar gab es da mit der Anlieferung Probleme. Doch auch wenn sie morgen nicht mehr eintreffen sollten, haben wir immer noch die altbewährten Bücherhocker in der Hinterhand. Am Abend ging es noch auf einige Gläser Apfelwein, Pizza, Pasta und Tiramisu ins Zimt & Koriander, was man mittlerweile schon fast als das LIS-Corner-Stammlokal in Frankfurt bezeichnen kann. ^^ Wir sind gespannt auf morgen und freuen uns aufs Publikum! Bis dann

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s